Liebe, Lenz und Lammbraten ...


Als die Brüder Kain und Abel Gott das Beste opfern wollten, was sie hatten, entschied sich selbst der liebe Gott für das junge Lamm aus Abels Hän- den.

In späteren Zeiten galt das Lamm als heiliges Tier der verschiedensten Liebes(!)- Göttinnen- und Frühlings-Göttinnen, denen es zum Frühlingsfest geopfert wurde. Liebe, Lenz und Lammbraten gehören seit Jahrtausenden untrennbar zusammen.

In den Küchen der Welt

haben Lammgerichte - nicht nur im Frühling - einen festen Platz: Die Inder haben die beliebten Lammcurrys erfunden. Die Thailänder würzen Lamm mit Zitronengras. Die arabischen Länder bevorzugen Früchte, Kardamon oder Koriander. Rund um's Mittelmeer liebt man (nicht zu knapp) Knoblauch, Zwiebeln, Olivenöl und frische Kräuter wie Rosmarin, Tymian, Oregano.

Lammfleisch darf man nicht verwechseln mit dem zähen, tranigen Hammelfleisch, das früher in den Topf kam und nach dem noch tagelang das Haus roch. Heute stammt das Lammfleisch von Jungtieren, die bis zu einem Jahr alt sind und denen der strenge Beigeschmack fehlt.

Fleisch von Tieren unter sechs Monaten wird im Allgemeinen unter der Bezeichnung "Milchlamm" verkauft. Das Fleisch ist zart und hell, der Geschmack sehr mild.

Fleisch von älteren Tieren wird als "Hammelfleisch" verkauft. Es stammt von weiblichen oder kastrierten männlichen Tieren, die nicht älter als 2 Jahre sein dürfen.

Woher kommt das spanische Lammfleisch ?

Kastilien und La Mancha gelten bei Liebhabern des berühmten Milchlamms als gelobtes Land. Das Milchlamm darf nicht älter als 30 Tage sein, nur Muttermilch bekommen haben und muss der "Churra"- oder "Castellana"-Rasse entstammen.

Lammfleisch in dieser Güte ist auf Ibiza nicht immer leicht zu bekommen. Die auf der Insel in den Fleischer-Fachgeschäften und in den Restaurants mit einheimischer Küche angebotenen Fleisch-Qualitäten vom Lamm sind aber durchweg sehr gut.

Die klassische Zubereitungsart ist immer noch die beliebteste: "Cordero asado". Im richtigen Moment aus dem Backofen genom- men, aussen knusprig, innen saftig, das ganze mit Rosmarin gewürzt - oder einige zarte kleine Lammkoteletts - hm ...

Und dazu ein Gläschen Rotwein trinken - Lamm und Rotwein eine wunderbare Kombination ...

AUFGEGABELT

Kleiner Sprachkurs in Sachen Lamm

Milchlamm Cordero lechal
Lammbraten Asado de cordero
Lammkeule Pierna de cordero
Lammkoteletts Chuletas de cordero
Lammleber Higado de cordero
Lammnierchen Riñones de cordero
Lammragout Estofado de cordero
Lammschulter Espaldilla de cordero

AUFGEGABELT

Schon zur Zeit der Römer zogen in Spanien Hirten mit ihren Schafen über die kastilische Hochebene. Diese uralten Weidestrassen (Cañadas), von den Bergen Asturiens im Norden bis hinunter nach Sevilla und Valencia, sind heute zum Teil verbaut und werden von Autobahnen durchkreuzt.

Doch offiziell gibt es sie noch.

Eine uralte Cañada führt heute noch mitten durch Madrid. über die elegante Haupt- strasse Castellana werden einmal im Jahr immer noch Tausende von Schafen durch das Verkehrschaos der spanischen Haupt- stadt getrieben.




1703