Mora's Maschen-Mode

Mäntel, Jacken, Kleider, Röcke, Hosen für jede Jahreszeit ...


Stricken und Wolle galten lange als Synonym für graue Strümpfe, langweilige Schals und unförmige Winterpullis. Anders die Maschen-Couture von Mora.

Ihre farbenprächtigen, phantasievollen und gewagten Kreationen aus edelsten Garnen mit ihrem typischen, unverwechselbaren Strick-Häkel-Mix sind ein fester Bestandteil der ibizenkischen Modeszene geworden und bekleiden modebewusste Frauen in aller Herren Länder mit dem Sinn für das etwas Andere einfach "bestrickend" schön.

 

Jedes Stück ist von Hand gearbeitet - ohne Strickmuster oder Vorlage. Mora lässt sich von der Persönlichkeit der Kundin inspirieren (natürlich zählen auch Herren der Schöpfung sowie Kids zu ihrem Kundenkreis) und kreiert  das gewünschte Teil im wahrsten Sinne des Wortes "auf den Leib".

 

Mäntel, Jacken, Kleider, Röcke, Hosen ...

für jede Jahreszeit.

 

Feinste Materialien, die sie hauptsächlich aus Italien bezieht: Seiden-, Cashmere-, Angora-Garne sowie Chenille- und Samtbänder, Spitzen und Leder komponiert und verarbeitet sie am liebsten. Jedes der Modelle ist ein Unikat. Exklusiv und qualitativ hochwertig. An Nachfrage fehlt es nicht - seit Jahren arbeitet Mora nur auf Vorbestellung.

 

Der Jet-Set trägt genau so gerne ihre Modelle von Ibiza aus in alle Welt hinaus wie viele der internationalen Models, Film- und Show-Stars.

Mora -

Legende

und Mythos

 

Stricken lernte sie im Kindesalter von ihrer Grossmutter.

Seit Anfang der 70er lebt und arbeitet Mora auf ihrer geliebten Insel Ibiza.

Das Blumenkind, die Königin der Hippies, die Elfe der Nacht, das Fotomodel, die Mode-Designerin.

 

Mit Achim Heinemann von "Paula's" machte sie Modenschauen und kreierte die weltberühmten pastel-farbenen "Ibiza-Schlabberkleider".

Der internationale Erfolg kam zu Beginn der 80er mit ihrer Arbeit für den Prêt-á-porter. Sie wird zur Institution und zum Mythos, wenn das Thema auf Ibiza`s Mode kommt.

 

In paradiesischer Umgebung, zwischen Blumenwiesen, Mandel-, Olivenbäumen und Pfauen lebt und arbeitet sie mit ihrem langjährigen Lebensgefährten Djin in einer fast unwirklichen Finca irgendwo oberhalb von Sant Miquel.

 

Konventionen ? Nein danke.

"Frei sein" - Ihr Lebensmotto.

Ganz einfach !

Zu kaufen gibt es die extravagante Strick- mode in ausgesuchten Boutiquen.

Man kann sie aber auch samstags auf dem

Hippiemarkt "Las Dalias" bewundern und

kaufen ...

Kontakt: Tel. 668 717 190

www.djin-mora.de



Bilder: Mora & Djin und Privat

Stand: 19.05.2015

317