* Santa Eulalia feiert das beliebte Mai-Fest 2022


Jedes Jahr findet am ersten Sonntag im Monat Mai das grosse Mai-Fest in Santa Eulalia statt. Es ist eines der traditions-reichsten und schönsten Feste der Insel. Schon in den Wochen vor dem grossen Ereignis finden alle möglichen Veranstal-tungen und viele sportlichen Wettkämpfe statt. Die Stadtverwaltung gibt sich immer grosse Mühe, ein breites Festprogramm für Insulaner und Zugereiste zusammen zu stellen.

Das Fest am besagten Sonntag ist immer ein besonders farbenprächtiges und fröhliches Spektaktel. Geschmückte Pferdekarren, die aus verschiedenen Ecken der Insel anreisen, junge und alte Ibicencos in ihren traditionellen Festtagstrachten, Blumen- und Landwirtschaftsschau, Volkstanz, Musik und Kinderspass. Modernes mischt sich mit Traditon.

Aus dem Festprogramm haben wir hier für Sie einige Highlight vorgemerkt  ...

Sonntag 1. Mai

*  Begrüssen wir den Mai ... Höhepunkt des Mai-Festes

11.00 h Feierliche Messe in Puig den Missa, danach grosser Umzug durch die Strassen von Santa Eulalia mit viel Musik, traditionellen Trachten, bunten Pferdekarren, Reitern und einem nostalgischen Oldtimer-Konvoi.


Sonntag 3. Mai

*  Prozession zur kleinen Kapelle Creu d'en Ribas

auf dem Hügel Puig d'en Ribas hinter der Ortschaft.

Treffpunkt ist 17.00 h vor dem Bürgermeisteramt.

Einheimische und Zugereiste aller Altersgruppen gehen jeden den doch recht beschwerlichen Weg hinauf zur Kapelle. Die meisten haben ein Picknick dabei. Auf dem Gipfeñ geniessen sie dann die Leckereien und den herrlichen Ausblick.

Auf der Kuppe des Berges hatte vor Urzeiten ein Holzfäller aus der Gemeinde während seiner Arbeit eine Begegnung mit dem Teufel. Wie bei allen sagenumwobenen Insel-Geschichten, die auf mündlicher Überlieferung beruhen, bleibt die endgültige Fassung dem Erzähler überlassen - so hört man heute noch die unglaublichsten Variationen.

Die Moral bleibt allerdings: Der Teufel zieht natürlich den Kürzeren und der Gläubige erfährt eine wundersame Rettung. Auch der Holzfäller, dessen Namen die Kapelle heute trägt, überlebte die Begegnung mit dem Teufel, konnte seine Seele retten und liess aus Dankbarkeit die Creu d'en Ribas erbauen.


Samstag 7. Mai

*  Interkultureller Tag: Paraguay - Ibiza

mit Musik, Tanz, Kunsthandwerk, Essen & Trinken im Etnografischen Museum Can Ros am Puig de Missa von 11.00 h bis 15.00 h mit der Asociación de Paraguayos de Ibiza und der Folkloregruppe Colla des Broll.


Freitag 20. Mai

*  Festival Barruguet 2022

Kultur, Magie und Spass für die ganze Familie in Santa Eulalia

www.festivalbarruguet.com


Samstag 21. Mai

*  Festival Barruguet 2022

Kultur, Magie und Spass für die ganze Familie in Santa Eulalia

www.festivalbarruguet.com


Sonntag 22. Mai

*  Festival Barruguet 2022

Kultur, Magie und Spass für die ganze Familie in Santa Eulalia

www.festivalbarruguet.com


Samstag 28. Mai

*  Mercadillo Paseo S'Alamera

Auch in diesem Jahr feiern die Händler und Verkäufer ihr traditionelles Frühlings- und Solidaritäts-Fest. Der Erlös geht diesmal an den Verein für ukrainische Flüchtlinge ...

Live-Musik, Essen & Trinken ab 11.00 h bis 15.00 h im Zentrum Santa Eulalia.

 


Diese hübschen Zeichnungen stammen aus dem Festprogramm 2021


Die grosse Mai-Fiesta 2022

beginnt in diesem Jahr schon

am 20. April und endet erst am 14. Juni ...

Das komplette Festprogramm für Sie >>


! Anem a maig ...

! Primer domingo de mayo ...

! Begrüssen wir den Mai ...

Der Ursprung des Festes geht auf eine Legende zurück, die Rafael Sainz in seinem Buch "Geschichten von Mel" beschrieben hat. Neben "Ses Estaques" liegt direkt am Meer der kleine Hügel "s'Eglesia Veia", die alte Kirche. Auf deren Kuppe stand, so wird die Geschichte erzählt, die erste kleine Kapelle der früheren Siedlung Santa Eulalia.

Nun, an einem ersten Sonntag im Mai, als die Gläubigen nach der abgehaltenen Messe das Gotteshaus gerade verlassen hatten, wurde die Kapelle durch einen Erdrutsch zum Einsturz gebracht und mit gewaltigem Getöse ins Meer gerissen. Es war wie ein kleines Wunder, das keiner der Besucher verletzt wurde - seit diesem Ereignis feiert die Gemeinde jedes Jahr diese wundersame Rettung.

In stürmischen Nächten, so die Legende, warnt der Klang der auf dem Meeresboden liegenden Kirchenglocke vorbeifahrende Boote vor gefährlichen Meeresströmungen und Klippen in diesem Gebiet.




Barruguets

heissen die kleinen ibizenkische Kobolde

Glaubt man den mündlichen und zum Teil auch schriftlich festgehaltenen Über-lieferungen und Legenden, so ist die Zeit der Sommersonnenwende auch die Zeit der Barruguets, der durchtriebenen Insel-Kobolde, die früher gerne in den Zisternen der casas payesas (Bauern-häusern) hausten.

Die Kobolde, die immer zu Streichen aufgelegt waren und deren Schabernack nicht immer harmlos und humorvoll, geschweige denn hilfreich war, waren in dieser Zeit besonders aktiv. "Man musste den Gnomen eine gute Behandlung zukommen lassen, wollte man sich ihr wohlwollendes Verhalten sichern", so heisst es. Was auch bedeutete, dass man sie mit Brot und Käse verwöhnte ...



Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Evtl. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Stand: 24.5.2022