Semana Santa (Karwoche) 2020 auf der Insel Ibiza


In der Semana Santa liegen die wichtigsten christlichen Feiertage in Spanien - so auch auf Ibiza.

Gestern kündigte das Bistum von Ibiza in einer kurzen Erklärung an, was bereits erwartet wurde.

die Aussetzung "aller Prozessionen und Feierlichkeiten in der Karwoche 2020",

die vom 5. bis 12. April stattfinden sollte -

in der jetzigen Situation, mit dem Vordringen des Coronavirus, blieb keine andere Wahl,

als die Feierlichkeiten der Karwoche abzusagen.

Stand: 21. März 2020


Am eindrucksvollsten sind die Feierlichkeiten mit den imposanten Prozessionen am Gründonnerstag und am Karfreitag, insbesondere in der historischen Oberstadt in Ibiza-Stadt und in Santa Eulalia del Rio ...

 

Sie erzählen die Passionsgeschichte - vom Verrat Jesus, Verurteilung, Kreuzigung und Wiederauferstehung. Angehörige verschiedener Bruderschaften, den Cofradias (was soviel bedeutet wie Bruderschaft) stellen die verschiedenen Stationen des Leidensweges Christi dar.

Gewandet in der ihrer Bruderschaft entsprechenden Kutte, das Gesicht mit einer Kapuze vermummt, die nur die Augen freilässt, ziehen die Mitglieder der Cofradias, lebensgrosse Standbilder tragend, mit Trommelwirbel und getragener Blasmusik durch die Strassen und Gassen ...

 

... dabei hat jeder Teilnehmer seine eigene Aufgabe:

Die Costaleros tragen oder schieben die mit frischen Blumen und brennenden Kerzen aufwendig geschmückten Wagen, auf den sich die Heiligenfiguren (Pasos) befinden. Ein sogenannter Llamador (Rufer) zeigt sie per Klöppelschlag darauf hin, wann sie den Paso auf- oer abzusetzen haben. Neben den Costaleros gehen die Nazarenos oder Penitentes, die Büsser und deren Helfer - sie sorgen mit speziellen Schabern dafür, dass nicht allzuviel Kerzenwachs auf die Strassen tropft.

 

Die Kutten der Nazarenos - spitz zulaufende Mützen mit weiten Gewändern - stammen aus der Inquisitions-Zeit. Die Kirche zwang damals verurteilte Ketzer dazu, die Kutten in der Öffentlichkeit zu tragen. Etwas neuer sind die Gesichtstücher mit den Augenschlitzen - sie helfen den Büssern und Sündern unerkannt zu bleiben.

 

Noch ein kleiner Hinweis: Es gilt als unangebracht, während der Prozessionen laut zu reden oder zu lachen. Vor allem an den Karfreitags-Prozessionen können Besucher dann negativ auffallen: Als Zeichen der Trauer über den Tod Christi wird an diesem Tag auf Musik ganz verzichtet.



Aufgegabelt

Am Gründonnerstag und am Karfreitag bereiten auch heute noch ibizenkische Hausfrauen das Cuinat zu ... das uralte ibizenkische Fastengericht mit den ganz speziellen Zutaten ...  dieses Gericht wird leider heute äusserst selten in Restaurants auf der Insel angeboten ...

mehr Infos hierzu und zum Rezept >>



Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Evtl. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Stand: 21.03.2020

HFMS-2003