Feng Shui ist gerade "in" ...

... was kann man darüber also noch schreiben, was nicht die meisten schon zu wissen glauben ?

Trotz hoher Popularität wird es oft missverstanden, bedeutet es doch mehr als grossformatige Wasserfall-Poster aufzuhängen, Goldfischgläser aufzustellen oder mit einem Brunnen vor demHaus Reichtum anzulocken.


Wer mit dem Wind reist, kommt schneller an.

 

Bald unzählige Bücher verschiedener Autoren und grosser Lehr- meister sind zu diesem Thema bereits verfasst worden. Nachfolgendes soll Ihnen als ein kurzer Einstieg in die Welt des Feng Shui dienen und vielleicht Ihre Neugier "auf mehr" wecken.

Die Ursprünge des Feng Shui entstanden vor über 4000 Jahren in China und seine Praxis hat im Osten eine lange Geschichte. Dieses alte Erfahrungswissen basiert auf der chinesischen Philosophie des "Tao" und "I Ging".

Feng Shui (wörtlich Wind und Wasser) symbolisiert den Einfuss der irdischen und kosmischen Kräfte auf den Menschen: es ist die Kunst und Wissenschaft vom Leben in Harmonie mit der Umgebung, d.h. unserer Zuhause/Geschäft so zu gestalten, dass es Erfolg, Gesundheit, Reichtum und Glück fördert.

Im Feng Sui geht man davon aus, dass alles in unserer Umgebung, im Wohn-  wie auch im Arbeitsbereit, uns entweder bei der Umsetzung unserer (Lebens-)Ziele unterstützt oder hindert.

Yin und Yang Ibiza

Es gibt wenige grundsätzliche Prinzipien im Feng Shui (die Lebensenergie Qi, der weiblich-männliche Aspekt Yin-Yang und die chinesischen Fünf Elemente Wasser, Erde, Feuer, Metall und Holz), jedoch viele Variationen in deren Anwen- dung.

Ganz zentrales Thema ist der Qi-Fluss im Gebäude. Unter Qi kann man sich einfach Sauerstoff, gute Energie und gesunde frische Luft vorstellen, so wie sie draussen in der Natur herrscht.

"Moderne" Gebäude, in den wir uns zu 80-90 % aufhalten, blockieren diesen Fluss. Wir werden von der vitalisierenden Lebens-Energie "abgeschnitten", in anderen Fällen rauscht sie an uns vorbei und verschwindet wieder ins Freie.

Durch Feng Shui soll der natürliche und gesunde Zustand wie er im Freien herrscht, in Räumen und Gebäuden wieder hergestellt und damit unsere körperliche, mentale, emotionale und spirituelle Harmonie verbessert werden.

Wie wird das erreicht ?

Dies kann durch harmonische Anordnung von Raum-Elementen, bewusste Plazierung von Möbeln und Installationen, Positionierung von Türen, Fenstern und Treppen (schon in der Bauplanung) sowie Garten- und Parkgestaltung ermöglicht werden.

Wie kann ich den Fluss des Qi nachvollziehen ?

So, wie Sie sich in Ihrem Haus/Wohnung bewegen und damit "Spuren" ziehen, Ihren Raum nutzen und beleben, so vitalisiert ist diser, denn das Qi folgt auch Ihrer natürlichen Bewegung.

Wo liegen die unbelebten Winkel Ihres Zuhauses ?

Was also kann ich tun ?

 

1. Grundregel:

Um einen "Energie-Durchfall" zu vermeiden, sollten Türen und Fenster sich nicht in direkter Linie gegenüber liegen, denn das (ungeleitete) Qi nimmt den kürzesten Weg: es tritt ein durch die Tür und entweicht durch ein direkt gegenüber liegendes Fenster, selbst wenn dieses geschlossen ist ! Falls Sie nicht gerade umbauen wollen, kann der Qi-Fluss auf dieser Autobahn vor dem Fenster durch einen Bergkristall (kein Bleikristall !!!) geblockt werden, d.h. am Austreten gehindert werden (dessen Grösse ist abhängig von der entsprechenden Fenstergrösse).

2. Grundregel:

Vermeiden Sie scharfe Kanten.

Da die Natur nur fliessende Bewegungen kennt, sind längere Geraden und auch spitze Winkel unnatürlich. Negatives, schneidendes Qi entsteht an scharfen Mauer-Ecken, aber auch an spitzen Möbelkanten, an denen sich der Qi-Strom "bricht" und so von diesen "negative" Energie reflektiert, die sogenannten "Giftpfleile schleudert".

Langfristig sollte dieses schneidende Qi nicht auf den Menschen einwirken, ein lernendes Kind könnte z.B. vor einer solchen Kante Konzentrationsschwächen entwickeln oder im Schlafzimmer kann es zu Schlafstörungen führen. Gemildert werden können diese Kanten schon durch (die hier üblichen) gerundeten Putzkanten, Stuck- oder Holzprofile.

3. Grundregel

Eine Regel, die gerade in der Vorweihnachtszeit mit Geschenke-Rausch, in den besinnlichen Stunden vor dem Jahreswechsel und den leisen Tagen des neuen Jahres aktuell ist. Misten Sie aus !

Die Trennung von unbenutzten Gegenständen schafft Raum, um neues entstehen zu lassen. Was haben Sie länger als 1 Jahr nicht benutzt oder gebraucht ? Womöglich werden Sie sich danach leichter und wie befreit fühlen. Und: Machen Sie erst Neuanschaffungen, wenn Sie sich dafür von mindestens einem Gegenstand getrennt haben.

Diese kurze Einführung in das umfangreiche Thema Feng Shui stammt aus der Feder der seit vielen Jahren auf Ibiza lebenden

Dipl. Ing. Innen-Architektin und

Feng Shui-Beraterin Siddiki Karin Diller

Tel. (0034) 609 364 180


Feng Shui Beratung Ibiza
Feng Shui = Wind und Wasser

5 Elemente Holz Metall Feuer Erde Wasser

Feng Shui Beratung auf der Insel Ibiza

Bergkristalle bei Feng Shui

Schriftzug Feng Shui

Als letztes keine Regel, sondern eine Einladung: Nachzudenken und hinzuspüren, ob Sie sich 100 Prozent kraftvoll, wohl und vitalisiert fühlen in jedem Raum Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. Nutzen Sie alle Räume ? Haben Sie ein Gästezimmer, das Sie eigentlich nur als Abstell- oder Bügelzimmer nutzen ?

 

Wohlfühlen. Glück & Gesundheit durch richtiges Wohnen.

Feng Shui ist ueber 4000 Jahre alt

Added: Februar 2017