Das grosse Mai-Fest in Santa Eulalia 2017 ... vom 16. April bis 11. Juni


... findet jedes Jahr am ersten Mai-Sonntag in Santa Eulalia statt. Es ist eines der traditionsreichsten und schönsten Feste der Insel. Schon in den Wochen vor dem grossen Ereignis finden alle möglichen Veranstaltungen und viele sportlichen Wettkämpfe statt. Die Stadtverwaltung gibt sich immer grosse Mühe, ein breites Festprogramm für Insulaner und Zugereiste zusammen zu stellen.

Das Fest am besagten Sonntag, das schon seit vielen Jahren stattfindet, ist immer ein farbenprächtiges und fröhliches Spektaktel. Geschmückte Pferdekarren, die aus verschiedenen Ecken der Insel anreisen, junge und alte Ibicencos in ihren traditionellen Festtagstrachten, Blumen- und Landwirschaftsschau, Volkstanz, Musik und Kinderspass. Modernes mischt sich mit Traditonellem.

Aus dem umfangreichen Festprogramm haben wir hier einige Highlight ausgesucht -

das komplette Programm gibt es auch als download für Sie >>

Freitag 21. April

Petit cor in concert

"Le soir du silence"

Im Rahmen des diesjährigen Musik-programms des Consells gibt der beliebte ibizenkische Chor einen Konzertabend -

20.00 h im Teatro España in Santa Eulalia  auf der Hauptstrasse


Samstag 22. April

Fira d'Estocs
Schnäppchenjäger & Sparfüchste aufge- passt ! Einzelhändler und Geschäftsleute räumen ihre Winterlager und veranstalten einen großen Räumungsverkauf mit kleinen Preisen: Kleidung, Schuhe, Kinder- sachen, Haushaltswaren und vieles mehr. 09.30 bis 21.00 h auf der Hauptstrasse in Santa Eulalia.


Sonntag 23. April

DIA DE LA TIERRA

Der internationale TAG DER ERDE wird mit einem grossem Umwelt- & Kultur-Fest in Santa Eulalia gefeiert - 10.00 bis 20.00 h Workshops, Musik, Kunsthandwerk-Markt u.v.m.


Freitag 28. bis Montag 1. Mai

Die Nautic-Messe

im Yachthafen von Santa Eulalia

zeigt alles rund um kleine Boote

und grosse Yachten ...


Freitag 28. April

ROCK IN RIU

Rock-Festival 2017 in Santa Eulalia

20.00 h auf der Plaza España

(am Bürgermeisteramt)


Mittwoch 3. Mai

17.00 h Aufstieg zur kleinen Kapelle Creu d'en Ribas, auf dem Hügel Puig d'en Ribas hinter der Stadt.

Treffpunkt ist der Platz vor dem Bürgermeisteramt.

Einheimische aller Altersgruppen gehen jedes Jahr den doch recht beschwerlichen Weg hinauf zur Kapelle. Die meisten haben ein Picknick dabei. Auf dem Gipfel geniessen sie dann die Leckereien und den herrlichen Ausblick.

Auf der Kuppe des Berges hatte vor Urzeiten ein Holzfäller aus der Gemeinde während seiner Arbeit eine Begegnung mit dem Teufel. Wie bei allen sagenumwobenen Geschichten, die auf mündlicher Überlieferung beruhen, bleibt die endgültige Fassung dem Erzähler überlassen - so hört man heute noch die wildesten Variationen.

Die Moral bleibt allerdings: Der Teufel zieht natürlich den Kürzeren und der Gläubige erfährt eine wundersame Rettung. Auch der Holzfäller, dessen Namen die Kapelle heute trägt, überlebte die Begegnung mit dem Teufel, konnte seine Seele retten und liess aus Dankbarkeit die Creu d'en Ribas erbauen.

Mittelalterliche Lieder und Musik

"El Conçoner del Libre Vermell de Montserrat" mit der Gruppe Trobaritz

im Teatro d'España auf der Hauptstrasse in Santa Eulalia. 21.00 h - Eintritt: 5,-- €


Donnerstag 4. Mai bis Samstag 6. Mai

Informationszentrum Can Planetes in Santa Eulalia

Informationszentrum CAN PLANETES

In dem wunderschön restaurierten Bauern-

haus mit angeschlossener Wassermühle aus dem 10. Jh., die vermutliche andalusi- schen Ursprungs ist und seit dem 14. Jh dokumentier ist, werden einheimische Nutztiere-Rassen und traditionelles Kunsthandwerk gezeigt. Eintritt frei - täglich von 10.00 bis 18.00 h


Samstag 6. Mai

HOMBRES G in concert

22.00 h neben dem Kongress-Zentrum

in Santa Eulalia - Eintritt frei.

Als Vorgruppe spielt Dr. Trapero

ab 21.00 h


Sonntag 7. Mai

Begrüssen wir den Mai ...

Höhepunkt des Mai-Festes

11.00 h Feierliche Messe in Puig den Missa, danach großer Umzug durch die Strassen von Santa Eulalia mit viel Musik, traditionellen Trachten, bunten Pferde- karren, Reitern und einem nostalgischen Oldtimer-Konvoi.

24.00 h Grosses Spektakel

zum Ende des Festtages am Strand von Santa Eulalia


Sonntag 14. Mai

Pilger-Gang zur Kapelle "s'Eglesia Veia"

mit anschliessender Messe. Treffpunkt ist um 19.00 h an der

Capilla de Lurdes auf der Hauptstrasse in Santa Eulalia

Der Ursprung des Mai-Festes geht auf eine der vielen Legenden der Insel zurück. Neben "Ses Estaques" liegt direkt am Meer der kleine Hügel "s'Eglesia Veia", die alte Kirche. Auf deren Kuppe stand, so wird die Geschichte erzählt, die erste kleine Kapelle der früheren Siedlung Santa Eulalia.

Nun, an einem ersten Sonntag im Mai, als die Gläubigen nach der abgehaltenen Messe das Gotteshaus gerade verlassen hatten, wurde die Kapelle durch einen Erdrutsch zum Einsturz gebracht und mit gewaltigem Getöse ins Meer gerissen. Es war wie ein kleines Wunder, das keiner der Besucher verletzt wurde - seit diesem Ereignis feiert die Gemeinde jedes Jahr diese wundersame Rettung.

In stürmischen Nächten, so die Legende, warnt der Klang der auf dem Meeresboden liegenden Kirchenglocke vorbeifahrende Boote vor gefährlichen Meeresströmungen und Klippen in diesem Gebiet.


Quelle: David Lynes - youtube.com/watch?v=X7V5MWzF4kg

Die grosse Mai-Fiesta 2017

beginnt in diesem Jahr am 16. April

und endet erst am 11. Juni ...

Hier ist das komplette Festprogramm ...

Download
Mai-Fiesta 2017 Santa Eulalia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Der Ursprung des Festes geht auf eine der vielen Legenden der Insel zurück. Neben "Ses Estaques" liegt direkt am Meer der kleine Hügel "s'Eglesia Veia", die alte Kirche. Auf deren Kuppe stand, so wird die Geschichte erzählt, die erste kleine Kapelle der früheren Siedlung Santa Eulalia.

Nun, an einem ersten Sonntag im Mai, als die Gläubigen nach der abgehaltenen Messe das Gotteshaus gerade verlassen hatten, wurde die Kapelle durch einen Erdrutsch zum Einsturz gebracht und mit gewaltigem Getöse ins Meer gerissen. Es war wie ein kleines Wunder, das keiner der Besucher verletzt wurde - seit diesem Ereignis feiert die Gemeinde jedes Jahr diese wundersame Rettung.

In stürmischen Nächten, so die Legende, warnt der Klang der auf dem Meeresboden liegenden Kirchenglocke vorbeifahrende Boote vor gefährlichen Meeresströmungen und Klippen in diesem Gebiet.







Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Evtl. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Stand: 30.04.2017